Generalstab aktualisiert Kampfverluste russischer Truppen – fast 41.900 Invasoren

Die Kampfverluste der russischen Truppen vom 24. Februar bis 06. August werden auf etwa 41.900 (+250) getötete Invasoren geschätzt.

Das gab der Pressedienst des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine auf Facebook bekannt.

Die Streitkräfte der Ukraine zerschlugen außerdem 1.802 (+10) Kampfpanzer, 4.051 (+19) gepanzerte Kampffahrzeuge, 955 (+5) Artilleriesysteme, 260 (+0) Mehrfachraketenwerfer, 127 (+4) Luftabwehrsysteme, 223 (+0) Flugzeuge, 191 (+0) Hubschrauber, 2.970 (+6) Kraftfahrzeuge und Tanks mit Treib- und Schmierstoffen, 15 (+0) Schiffe/Boote, 744 (+2) Drohnen, 85 (+2) spezielle Fahrzeuge. 182 (+0) Marschflugkörper wurde abgeschossen.

Die meisten Verluste hat der Feind in Richtung Donezk erlitten.

Die Angaben werden ständig aktualisiert. Die Berechnung wird durch die hohe Intensität der Kampfhandlungen erschwert.

Am 24. Februar erklärte der russische Präsident Wladimir Putin eine umfassende Invasion in der Ukraine. In der Ukraine wurde das Kriegsrecht verhängt und die allgemeine Mobilisierung ausgerufen. Das Land wehrt sich heldenhaft gegen die Eindringlinge ab.

Die Europäische Union (EU), die USA und andere Länder haben harte Sanktionen gegen das Aggressor-Land verhängt.

yv


Quelle: Generalstab aktualisiert Kampfverluste russischer Truppen – fast 41.900 Invasoren

Sie können auch mögen