Streitkräfte der Ukraine rücken tief in die Verteidigung des Feindes in Richtung Charkiw vor

In Richtung Charkiw seien die Streitkräfte tief in die Verteidigung des Feindes vorgerückt und haben Fuß in den befreiten Rayons gefasst, sagte heute Oleksij Hromow, stellvertretender Chef der operativen Verwaltung des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine, bei einem Briefing im Medienzentrum Ukraine – Ukrinform.

„In Richtung Charkiw führt der Feind keine aktiven Kampfhandlungen durch, versucht, die besetzten Gebiete zu halten, und verübt auch Raketenangriffe. Die Verteidigungskräfte der Ukraine sind tief in die Verteidigung des Feindes vorgedrungen und haben in den befreiten Gebieten Fuß gefasst“, sagte Hromow.

In den Richtungen Tschernihiw, Konotop und Sumy beschießt der Feind weiter mit verschiedenen Arten von Artillerie. Die Intensität solcher Beschüsse sank jedoch von 50 auf 39. Im Laufe der Woche wurde ein Raketenbeschuss registriert.

Hromow merkte auch an, dass in den an die Ukraine angrenzenden Regionen eine Gruppe russischer Grenzschutztruppen stationiert wurde, um die Aufmerksamkeit der Streitkräfte der Ukraine abzulenken. „Zu solchen Truppen gehören Wehrpflichtige oder Offiziere, die sich geweigert haben, in der Ukraine zu kämpfen.“

yv


Quelle: Streitkräfte der Ukraine rücken tief in die Verteidigung des Feindes in Richtung Charkiw vor

Sie können auch mögen